Gescheiterte Großprojekte

Das schwäbische Projekt Stuttgart 21 ist nur die Spitze des Eisbergs einer Serie von Pannen. Überall im Land wird seit Jahren versucht, die Infrastruktur wieder auf Vordermann zu bringen. Leider gelingt das nur teilweise. Im Rahmen von Stuttgart 21 soll beispielsweise auch die Strecke zwischen Stuttgart und Ulm neu errichtet werden, was voraussichtlich ebenfalls einige Milliarden kosten wird und nicht allzu viel Erfolg verspricht. Proteste der Bürger lassen jedenfalls nichts Gutes ahnen. Vielleicht sind die Planer ja zu ambitioniert mit ihren Projekten oder die Politik gibt ihnen zu wenig Spielraum aufgrund der großen Bürokratie.

Berlin lässt grüßen

Besonders skandalös mag in dieser Hinsicht der Berliner Hauptstadtflughafen BER, auch unter dem Namen Willy-Brandt-Flughafen bekannt, erscheinen. Der Airport hätte eigentlich schon lange den Betrieb aufgenommen haben sollen, die Eröffnung wurde jedoch von Jahr zu Jahr verschoben.

Noch heute ist völlig unklar, wann der Flughafen an den Start gehen soll. Noch peinlicher für die deutsche Hauptstadt ist das Geschehen wohl vor allem ob der Tatsache, dass andere Metropolen ähnliche Projekte deutlich schneller bauen konnten. Der Istanbuler Flughafen öffnete fast pünktlich und ist darüber hinaus deutlich größer als sein Pendant in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.